Skip to content

Worldwide 2011, Baby!

James Blake auf dem Worldwide Festival 2011

Wer hier jetzt massiven Content vom Worldwide Festival 2011 erwartet, hat natürlich recht, muss sich aber noch etwas gedulden. Bin gerade erst zurückgekommen und muss mich noch etwas akklimatisieren. Außerdem müssen Gedanken, Foto- und Videofootage sortiert, neue Kontakte in den jeweiligen Netzwerken und Plattformen hergestellt werden, schließlich trifft man in Sète ja alle paar Meter alte und neue Bekannte (bis auf Peter, der aber auch da war).

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Es war mal wieder super, das Wetter hat mitgespielt, die Musik war vom Feinsten. Premiere: DJs im Théâtre de la Mer mit dem besten Sound, den ich seit Langem gehört habe. Am nächsten Abend hat James Blake uns ebendort die noch vom Strand feuchten Haare trockengefönt. Den Boiler Room-Live-Broadcast vom Beach habt ihr ja sicher alle geschaut, ne? Gibt's den als Recording irgendwo?

Apropos Beach: Jeremy Sole und Rich Medina haben es am Samstag gekillt, und der 14-stündige Sonntagsmarathon am Strand ist sowieso immer der krönende Abschluss, wobei Brandt Brauer Frick live das Sahnehäubchen auf der Krone waren. Nicht ganz unerwähnt bleiben sollte auch die "Supergroup" Flying Lotus & Dorian Concept & Richard Spaven, die unterm Leuchtturm megamäßig gerockt haben. Tja, die Location dort auf der Mole wird es wohl im nächsten Jahr nicht mehr geben.

Eine Bewegtbild-Zusammenfassung der ersten vier Tage hat Lefto gedreht, der nicht nur mit seiner Kamera scheinbar überall war, sondern an beinahe an jedem Tag auch aufgelegt hat. Der Mann ist eine Party-Machine und sowas wie die gute Seele des Festivals. Hier das Video zu Tag 1:

Bleibt mir noch ein fettes Dankeschön an meine Partycrew (ihr wisst, dass ihr gemeint seid) und an alle anderen zu sagen, die mit mir gefeiert haben! Wir sehen uns in 2012!

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

New Urban Music Blog am : Worldwide Festival Sète 2012

Vorschau anzeigen
Nach der letztjährigen Ausgabe des Worldwide Festival im südfranzösischen Sète hatte ich geschrieben: "Wir sehen uns in 2012!" Dabei war ich mir gar nicht so sicher, ob ich 2012 wieder hinfahren würde. Aber das sage ich jedes Jahr, und wie jedes Jahr fa

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

pullipresidente am :

* Das mit dem letzten Mal Leuchtturm ist ziemlich mysteriös: Habe mal worldgegoogelt, und finde beim besten Willen keinen Alternativ-Ort innerhalb Sète, der groß genug wäre und nicht inmitten eines Wohn- oder Hotelgebiets liegt. Falls FreshlyCut nicht vorhaben, das WF zurückzuschrumpfen, bliebe eigentlich nur 1. die graffitigeschmückte Gewerbeperipherie am Großhafen (*grusel*) oder 2. ein festgemachtes Dickschiff bzw. eine schwimmende Plattform. Je suis gespannt.

Matthias Gutjahr am :

* Ich sehe, ihr habt euch schon Gedanken gemacht ;-) Da Gilles etwas von "even better" sagte, scheidet der Großhafen wohl aus. In Sète ist ansonsten nicht viel Platz. Also wäre "auf dem Meer", wie auch immer, gar nicht blöd. Es bleibt spannend!

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck