Skip to content

John Peels Plattensammlung digital

Screenshot des digitalen Plattenschranks

Ihr habt wahrscheinlich bereits gelesen, dass der britischen Radio-Moderatoren-Legende John Peel gerade ein digitales Museum gebaut wird. Das John Peel Centre for Creative Arts stellt in den kommenden sechs Monaten Infos zur von Peel gehegten und gepflegten Vinylsammlung online. Über 2.600 Alben werden, akribisch mit Karteikarten und Zusatzinformationen versehen, ins Internet gestellt.

John Peel's Record Shelf listet die Vinyls nach Anfangsbuchstaben und alphabetisch sortiert auf. Neben Fotos der Original-Plattencover werdne auch Links zu iTunes und Spotify angezeigt, sofern die jeweilige Platte dort zu finden ist. Die Idee, mit der Maus wie mit dem Finger über den Plattenschrank zu fahren, ist reizvoll. Leider hat sie den Nachteil, sich sehr fummelig anzufühlen - ein ruhiges Händchen ist hilfreich. Außerdem fehlt mir die Möglichkeit, nach Titeln suchen zu können.

Aber sei's drum, wahre John Peel-Fans können solche Petitessen nicht irritieren. Vielmehr werden sie Spaß daran haben, selbst als schwere Hausstauballergiker asthmafrei durch die teilweise ultra-raren Aufnahmen zu blättern. Inspiration, sich durch wichtige Platten der Musikgeschichte zu wühlen, findet sich hier genug.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Carsten am :

* Alphabetisch? UM GOTTES WILLEN! ;-)

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck