Skip to content

Amazon verkauft DRM-freie MP3s (beta)

Amazon hat in den USA einen MP3-Downloadshop gestartet, wie im hauseigenen Earworm's Amazon Blog bekannt gegeben wurde. Momentan befinde man sich in der Public Beta-Phase - offenbar ein Muss für jedes neue Angebot *seufz*. Angeboten werden mit 256 kbit/s kodierte, DRM-freie MP3-Dateien, die sich (nur?) mit einem Amazon-eigenen Downloadprogramm herunterladen lassen. Die Preise liegen laut Blogeintrag bei 89 US-Cent pro Lied bzw. zwischen 5 und 10 US-Dollar pro Album, was ich nach einer ersten Kurzüberprüfung bestätigen kann. Beim derzeitigen Wechselkurs ist das deutlich preiswerter als die meisten Angeobte hierzulande. Allerdings vermute ich, dass vorerst nur US-Kunden dort einkaufen können, zumindest habe ich noch nichts Gegenteiliges gelesen.

Amazon MP3 Logo

In den Kommentaren wurden schon die üblichen Forderungen laut: Freie, am besten verlustfreie Formate werden gefordert (Ogg Vorbis, FLAC), Downloads ohne Downloadmanager, Erweiterung des Angebots auf weitere Länder, Einbindung ins Amazon-Partnerprogramm. Einige dieser Wünsche wird Amazon sicher bald erfüllen, für andere sehe ich eher weniger Chancen. Der Umfang des Angebots kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn wegen des fehlenden Kopierschutzes natürlich einige Majors nicht mitmachen wollen. Amazon als Major-Player kann es durchaus gelingen, eine Konkurrenz zu iTunes auf gleicher Augenhöhe aufzubauen, wovon am Ende die Kunden profitieren würden. Ich bin gespannt, wie Amazon den Shop weiter vorantreibt und wie die Preisgestaltung aussehen wird, wenn der Shop auch in Deutschland verfügbar ist.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

sv am :

* Ganz kurz setzte letzens mein Verstand aus, als ich den iPod touch sah. Dann setzte er aber sehr schnell wieder ein, als ich die Preise für einen einfachen Batterieaustausch sah: <a href="http://sv63mg.wordpress.com/2007/09/26/chirnverstandiston/">89 bis 119 Euronen</a>, die ticken wohl nicht ganz richtig :shock: So las ich auch letztens, daß die DMR-freien Downloads im Apple-Store pro Song 1,29 (Dollar oder Euro, weiß ich grad nicht) kosten. Die für 0,99 Cent kann man nur auf nem iPod oder mit iTunes abspielen. btw ich hab mir das aktuelle Album von den <a href="http://sv63mg.wordpress.com/2007/09/23/into-the-dojo/">Black Seeds</a> gekauft ;-)

sv am :

* Öh, also das mit den Links/Tags hat ja nun gar nicht geklappt, hm. Liegt das an mir?

Matthias am :

* Nein, ist nicht dein Fehler, das liegt am zuständigen Plugin, das ich neu installiert habe. Allerdings habe ich erwartet, dass es korrekte Links anzeigt. Anstelle dessen macht es genau das, was es verspricht: "HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt." Flapsig gesagt, wandelt es HTML-Tags in einfach Text um. Da muss ich wohl noch nachbessern ;-)

sv am :

* Da bin ich ja beruhigt. Ich benutze nämlich noch so einen ollen html-Editor, der nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist ;-)

Ralph am :

* Also, Amazon MP3 kann durchaus von nicht-US-Bürgern genutzt werden. Fraglich ist nur, wie legal es ist... Siehe <a href="http://www.derlinzer.net/archive/76-Amazon-MP3-Downloads-und-es-klappt-doch-mit-dem-Musikkaufen!.html"> Amazon MP3 Downloads - und es klappt doch mit dem Musikkaufen!</a> (Falls das mit dem Link nicht klappt, bitte einfach reparieren ;-))

Matthias Gutjahr am :

* Scheint laut in diversen Blogs veröffentlichen Selbstversuchen tatsächlich zu funktionieren, natürlich mit der von dir genannten Einschränkung. Ich bin jedoch mal gespannt, mit welchen Preisen und wann die hierzulande offiziell antreten. Und ob man in Zukunft Alben auch ohne deren Download-Programm kaufen kann. Das möchte ich mir nämlich gar nicht installieren bzw. kann es nicht ... wegen Linux.

Blubber am :

* Guck euch das mal an: Das Digital Rights Management (DRM) steht vor dem aus - Musik wird wieder frei http://www.netzwerk-des-wissens.de/NachrichtZusammenstellen_DB.php?nachricht_id=64

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck