Skip to content

mp3-kompatibel

Ein wesentlicher Grund, warum ich Apple-Produkte und speziell iTunes, iPod und Co. ablehne, ist die weitreichende Einschränkung der Benutzer durch DRM, geschlossene Systeme und monopolartige Marktmacht. Dass der Kopierschutz unter dem Euphemismus "Fair Play" vermarktet wird, trägt zu meiner Abneigung nur noch bei. Und selbst wenn es iTunes für Linux gäbe, würde ich es nicht nutzen. Die Alternativen sind zahlreich, aber die Herde trabt blind dem Hype hinterher (vgl. reality distortion field).

Von daher finde ich es durchaus begrüßenswert, wenn die britische Entertainment Retailers Association nun das altehrwürdige MP3-Format als Verkaufsargument herausstellt und mittels eines eigens entworfenen Logos darauf hinweist, dass sich MP3-Dateien auf quasi allen Playern abspielen lassen - nicht nur auf denen aus Cupertino. Natürlich geht es hier um Marktanteile, die man Apple abjagen möchte. schließlich haben sich mit HMV, Woolworths, 7digital, Digitalstores, Tescodigital, Tunetribe und Play.com durchaus Schwergewichte zusammengeschlossen. Aber anders ist das wohl gar nicht zu bewerkstelligen.

Etwas übers Ziel hinausgeschossen in der Bewertung ist allerdings gulli, wo MP3 schon als offenes Format angepriesen wird. Ganz so offen wie die wirklich offenen Alternativen ist es dann ja doch nicht. Übrigens kann ein iPod weder OGG noch FLAC abspielen, was z.B. die Player von Cowon traditionell können, so auch der neue S9. Haben will!

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Eikman am :

* man kann auf seinen ipod auch linux installieren um flac und ogg zu hören ;-)

Matthias Gutjahr am :

* Echt? Das wusste ich noch gar nicht; dann wäre der ja eine echte Alternative ;-)

Patrick am :

* Der S9 sieht echt schick aus. Weiss man schon was der kosten wird?

Matthias Gutjahr am :

* Leider nein, ich wüsste das auch gern. Vermutlich wird er mal wieder zu teuer. Aber mal abwarten, er soll ja noch diesen Monat kommen.

Carsten am :

* "Reality distortion field" kannte ich noch nicht, sehr gut :-) Was die MP3-Player-Wahl angeht: ich habe vor ungefähr 2 Jahren einen Cowon-Player gegen einen iPod ausgetauscht und das nie bereut. Wobei der Cowon nicht schlecht war, nur zu fummelig zu bedienen. Wie die einzelnen Hersteller versuchen, ihre Player an komische DRM-Systeme zu binden versuchen, ist mir eigentlich relativ egal – bei mir ist sowieso die ganze Musiksammlung als MP3 gespeichert, und das spielen sie ja eigentlich alle. Ich meine übrigens, mich zu erinnern, dass es bei Ogg Diskussionen gibt, ob das Format evtl. auch von den MP3-Patenten betroffen sein könnte.

nenzdru am :

* als es vor jahren drum ging einen mp3 player anzuschaffen hab ich mich bewusst gegen den ipod hype gewehrt und mir nen irver gekauft...auch nach gut 5 jahren bereue ich das in keiner sekunde...meine freundin hat nen ipod und naja was soll ich sagen vielleicht sieht er gut aus aber das war es dann schon...unendlich viele bugs und die gebundenheit an itunes nervt...mein player bietet mir die möglichkeit line in aufzunehmen spielt ogg und funktioniert...und ich brauch kein programm um ihn zu bestücken...

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck