Skip to content

Graffiti Analysis

Von openFrameworks, einem in C++ geschriebenen Open-Source-Toolkit für kreative Zwecke, hatte ich bisher noch nie gehört. Wenn man aber sieht, was man damit machen kann, z.B. die Graffiti Markup Language (GML) entwickeln um ein weltweites, offenes Archiv von Graffiti-Tags zu erstellen, dann muss man einfach sagen: Hut hab! (gefunden auf Twitter bei @saetchmo)

Permalink | Leave a comment  »

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Zellmi am : Zellmi via Twitter

Vorschau anzeigen
Empfehlung » Graffiti Analysis http://bit.ly/6cD4VG

stetix.de am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

brandkraft am : brandkraft via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @Zellmi: Empfehlung » Graffiti Analysis http://bit.ly/6cD4VG

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck