Skip to content

Crowdfunding mit Laid Back

LDBK-Logo

Die Laid Back (LDBK) Crew ist eine Art Künstlerkollektiv aus Brüssel, die ich über ihre hervorragende, seit 2002 ausgestrahlte bzw. gestreamte Radiosendung kennengelernt habe. Exklusiv für ihre Radiosendung haben LDBK sogar einen Adobe Air-basierten Radio Player programmiert, der u.a. Twitter und last.fm integriert hat. Ausschließlich Musik zu pushen war für LDBK jedoch nie genug, deshalb kümmern sie sich insbesondere auch um Street Art und …

… everything urban related be it music, art, lifestyle or whatever topic we feel like to discuss. While music wise, we play everything from Soul, Funk, Jazz, Psych Rock, Disco and Latin music to Hip Hop and much more.

Neben diversen kleinen Releases, etwa der Scrabble 7″, und mehreren LDBK-T-Shirts planen LDBK jetzt einen großen Wurf in Form der LDBK Compilation: 15 Tracks von Lefto, 74 Miles Away, Bongholio Iglesias und vielen mehr sind bereits gemastered und sollen am 10. Juni veröffentlicht werden. Bereits am 28. Mai steigt die große Release-Party im Londoner Big Chill House. Das (vorläufige) Resultat des bisherigen Prozesses könnt ihr euch schon anhören:

Um aber die ganze aufwändige Produktion der Compilation finanzieren zu können, setzen LDBK voll auf Crowdfunding. Zurzeit gilt Crowdfunding als heißester Trend, Aktionen oft künstlerischer Natur mit Fremdkapital versorgen zu lassen. Die Masse der Internetnutzer und Fans, die an einem Album, Film, Kunstwork oder sonstigen Projekt interessiert sind, können zu dessen Realisierung beitragen, indem sie einen Teilbetrag beisteuern. Dieser wird in der Regel erst fällig, wenn einge festgelegte Mindestkapitalmenge erreicht worden ist.

Im Falle der LDBK Compilation sind es 7.500 Dollar, die über die Plattform IndieGoGo gesammelt werden sollen (knapp 4.000 Dollar sind bereits zusammengekommen). Über das erfolgreiche Crowdfunding des Films "Take Me Away Fast" auf der Plattform KickStarter hatte ich ja schon berichtet. Das Prinzip funktioniert also momentan sehr gut. LDBK werden von Pierre de Schaetzen unterstütz, der seine Abschlussarbeit in Musikmanagement an der Hochschule Limburg über Crowdfunding schreibt.

Wer das Projekt unterstützen möchte oder sich einfach für das Prinzip Crowdfunding interessiert, kann sich hier auf der Projektseite alles genau durchlesen und auch seinen Beitrag leisten. Es werden preislich gestaffelte Pakete angeboten, vom digitalen Download bis zum Bundle aus T-Shirt, Stickern und Album, d.h. jeder Unterstützer erhält auch etwas zurück. Es ist aber auch möglich, einen frei wählbaren Betrag beizusteuern.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

New Urban Music Blog am : Laidback Compilation finanziert

Vorschau anzeigen
Erinnert sich noch jemand an die Laidback Compilation, über deren Finanzierung per Crowdfunding ich im Mai geschrieben habe? Das Projekt konnte mittlerweile realisiert werden, auch wenn die angepeilte Marke nicht ganz erreicht wurde. Gestern erreichte

New Urban Music Blog am : 74 Miles Away - Gear Change

Vorschau anzeigen
Das Video zum Track "Gear Change" auf dem gleichnamigen Album der Brüsseler Fender Rhodes- und Moog-Aficionados 74 Miles Away. Die Hamburger unter euch haben die Jungs vielleicht letztes Jahr auf dem Elbjazz-Festival live erlebt. Mir sind sie zum ersten M

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck