Skip to content

Comfort Fit im Boiler Room

Boiler Room, nach eigenen Angaben "the world's leading underground music show", präsentiert DJ-Gigs aus London, Los Angeles, New York, Berlin und anderen Städten als Live-Streams und zum großen Teil auch in einem Archiv zum späteren Nachhören. Die meisten von euch dürften das kennen.

Comfort Fit, seit Jahr und Tag ein besonderer Darling dieses Blogs, ist neulich im Boiler Room London vor einer enthusiastischen Crowd aufgetreten und hat ein wundervolles halbstündiges Set gespielt. Vor allem die zweite Hälfte macht Spaß. Denn wer erlaubt sich schon, einen alten Boney M.-Hit auf dem Controller nachzuklöppeln, so wie Boris es hier tut? Seht und hört selbst:

Sammel-Alben 49/12

VA - Rebellion. The Blogrebellen Compilation

Unser aller Kreuzberger Lieblingsblog Blogrebellen, nie versiegender Quell gänsehaut-verursachender Musik und beharrlich auf dem Weg zur Weltherrschaft, hat die Gehirne befreundeter Musiker angezapft und die auf diese Weise gewonnene geballte Kreativität in einer 20 Tracks starke Compilation komprimiert. Mit drauf u.a.: Comfort Fit, ZOE.LEELA, Soulparlor, Trishes, Flear Earth & Forsch, Nickodemus, Shuko & F. of Audiotreats und Echokämmerer Saetchmo. Dass es Rebellion als Free Download gibt, ist eh klar. Ein Fest!

Artists On Horses - I

Nochmal Berlin, nochmal Kreuzberg. Irgendwo zwischen Krautrock, Postrock und Electronica bewegt sich das Quartett Artists On Horses, bestehend aus vier bildenden Künstlern, auf seinem ersten Release. Ich habe seit ein paar Tagen sowieso wieder so eine Postrock-Phase, da passt das ganz gut. In der Selbstbeschreibung klingt das so:

Man kriegt artsy fartsy Soundcollagenlärm in Form von kraftvoll durcharrangierter Popmusik um die Ohren.

Scrimshire - Forgotten Songs from The Hollow

Letztes Jahr hat Scrimshire, Mitbetreiber des Labels Wah Wah 45s, sein Album The Hollow veröffentlicht, jetzt hat er sieben Tracks zusammengestellt, die es damals nicht auf das Release geschafft haben. Nicht bis ins letzte Detail feingeschliffen, aber durchaus gute Songs und auch hier als Free Download.

Written and recorded between 2009 and October 2011 this is a collection of songs that came together on the way to finishing The Hollow. Some simply fell by the wayside due to collaborations being thwarted, or simply overlooked for different ideas.

Error Broadcast Summer Sale

Diverse Plattencover von Error Broadcast

Error Broadcast, das Label des ebenso sympathischen wie umtriebigen Sven Swift, hat vor ein paar Wochen einen Summer Sale gemacht, bei dem für kleines Geld eine Familienpackung Vinyl zu haben war. Die stacks of wax waren rasch ausverkauft, aber ich habe rechtzeitig zugeschlagen :-)

Sechs schwarze Scheiben aus den Jahren 2010 bis 2012 sind gerade mit DHL angekommen, darauf Musik folgender Artists: Montgomery Clunk, Pixelord, Comfort Fit, AEED, Monolithium und B-Ju. Wer möchte, kann die Platten immer noch einzeln im Error Broadcast-Shop erwerben.

Ihr wollt passende Soundimpressionen? Dann empfehle ich euch wärmstens den Error Broadcast-Stream bei Soundcloud und den aktuellen, von B-Ju gemixten Nutriot-Podcast nebst Interview.

Abby Lee Tee - Stray Cat Remixes

Cover-Ausschnitt der Stray Cat Remixes

Im Erdgeschoss reißen die Handwerker Wände ein. Gegen diesen Baustellenlärm hilft ein klasse Mixtape auf voller Lautstärke, dass dankenswerterweise Abby Lee Tee aus Linz ins Netz geladen hat. Acht geremixte Tracks, an denen sich u.a. Swede:art, Kalifornia Kurt und Comfort Fit austoben dürfen. Kostenlos herunterzuladen sind die Stray Cat Remixes auf der Bandcamp-Seite von Abby Lee Tee. 

Die Grundlage der Remixe, die vor vier Wochen erschienene Stray Cat EP, gibt's noch für eine Handvoll Euro als Vinylscheibe oder ebenfalls als Download. Wem das immer noch nicht genügt, der findet bei den Blogrebellen eine ganze Menge weitere Mixtapes von Abby Lee Tee. [gefunden in der Supercity]

Interview mit Comfort Fit

Comfort Fit

Der Eccoludit interviewt interessante Menschen, die (wie auch immer) mit Hip Hop zu tun haben, und stellt die resultierenden Gespräche dann als Audio ins Internet. Für Folge 28 hat er Boris Metzger, besser bekannt als Comfort Fit, vors Mikrofon bekommen. Resultat sind über 17 Minuten kurzweilige Einblicke in Comfort Fits Werdegang und Producer-Tätigkeit, gespickt mit vielen kleinen Details über Synthies, gebrochene Beats und VIVA Housefrau.

Weil Comfort Fit ein gern gesehener Gast hier im Blog ist, ich großer Fan seiner Musik bin und ihn mittlerweile auch persönlich (auf einer #tassebier) kennengelernt habe, möchte ich euch das Interview ganz besonders ans Herz legen:

Interview32_ComfortFit.mp3

Zur re:publica 11: Eine #tassebier Deluxe

Tassebier-Banner

Die #tassebier ist eine Kreuzberger Erfolgsgeschichte. Am Anfang hatten die Blogrebellen einfach nur Durst und keine Lust, selbigen allein zu stillen. Also luden sie zum gemeinsamen Umtrunk bei einer #tassebier. Schnell fanden sich Gleichgesinnte ein, vor allem aus dem musikalischen Dunstkreis, die Treffen wurden größer, lustiger, es wurde getwittert, Musik aufgelegt und diese live gestreamt - oder die Musik strömte gleich in Ton und Bild aus Hamburg oder Mainz herein.

Diese Woche findet in Berlin das große "Klassentreffen" der deutschen Internetgemeinde statt, die re:publica. Und weil die Jungs von der #tassebier die Einserschüler der Klasse sind (wenn auch nur in Musik und Sexualkunde), laden sie am Donnerstag, dem 14. April 2011, ab 19 Uhr zur Deluxe-Edition in Lola's Bar (Karte).

Deluxe ist jedenfalls das Lineup dieser #tassebier. Mit dabei sind neben den (fast schon) Regulars Walter Marinelli, Saetchmo und DJ _Tasmo auch die extra angereisten DJ Dacor und DJMQ und als Liveact(!) der unvergleichliche Comfort Fit.

Mir treibt's jedenfalls schon die Tränen der Vorfreude in die Augen. Ich hoffe, die Damen und Herren Musikblogger sind zahlreich anwesend, denn ich möchte einige Hände schütteln und einige Tassen Bier mit euch trinken. In diesem Sinne - bis Donnerstag!

tweetbackcheck