Skip to content

Sharon Jones ist wieder da!

Bauchspeicheldrüsenkrebs? Chemotherapie? Who cares?!?! Diese Frau ist so fantastisch, und ihr neuer Song und das Video dazu sind es auch! Und die Dap-Kings! Nächste Woche kommt das neue Album, und ich überlege sogar, im Mai extra nach Köln zu fahren …

Schade, dass Vevo als Service bei mir nicht so dolle funktioniert, aber immerhin ließ sich das Video einbinden. Je nach Browser läuft es bei mir aber in unterschiedlichen Geschwindigkeiten! Egal, das komplette Album "Give The People What They Want" könnt ihr bereits jetzt bei NPR Music anhören. Und es ist GROSS!

Die Platte war schon Anfang des Jahres fertig, bevor die Krebs-Diagnose kam, wurde dann aber verschoben, und erscheint jetzt in einem völlig neuen Kontext. Ich finde aber, dass es von seiner Energie und seiner Lebensfreude her absolut in die jetzige Situation passt.

Label Love Vol. 4

Cover Label Love Vol. 4

Label Love is an eclectic yet unified bundle of unique sounds compiled simply for the love of sharing them with the universe - each track plucked and presented by label heads from All City Records, BBE Music, Brownswood Recordings, Daptone Records, Kindred Spirits, Now Again, Record Breakin’, Tokyo Dawn Records, Tru Thoughts Recordings, and Ubiquity Records.

Wenn sich zehn meiner absoluten Lieblings-Plattenlabels zusammentun, um eine gemeinsame Compilation zu veröffentlichen, und diese auch noch kostenlos bei Bandcamp anbieten, dann muss ich keine Sekunde vorhören, sondern klicke nach maximal 1.4s direkt auf "Download". Denn "Label Love Vol. 4" enthält 17 Tracks von altegedienten Helden und vielversprechenden Newcomern einmal quer durch die Labelroster. Der kleinste gemeinsamer Nenner und gleichzeitig die größte musikalische Bandbreite, destilliert auf einen Sampler.

Wer wirklich glaubt, erst noch reinhören zu müssen, bitte, bitte, geht ja auch. Aber dann trotzdem downloaden, versprochen? Kostet nur eine E-Mail-Adresse, ich denke, die ist es wert!

Daptone Records Remixed

Daptone Records Remixed Download

Wird langsam Zeit, dass ich wieder von mir hören lasse. Letzte Woche habe ich einen neuen Job angetreten, der viele frische Eindrücke mit sich bringt, die erstmal verarbeitet sein wollen. Außerdem gab es am Wochenende viel zu feiern, und der extra dafür angereiste Besuch wollte auch unterhalten werden. So sieht wohl ein erfülltes Leben aus ;-)

Wir bleiben beim Thema Unterhaltung: Eines der Labels, die uns in diesem Jahr (keine Angst, dies wird kein Jahresrückblick) am besten unterhalten und mit heißen Funkscheiben versorgt haben, war sicherlich Daptone. Allein die neue Platte von Sharon Jones & The Dap-Kings, 100 Days, 100 Nights, beweist, dass Soul und Funk zu Recht eine fast schon unheimliche Renaissance erleben. Fast auf Augenhöhe kommt mit Budos Band II der zweite Streich der gleichnamigen Funkcombo. Zwei Scheiben, die eigentlich in keiner Plattenkiste fehlen sollten.

Um jetzt noch einen draufzusetzen, hat Daptone sich mit dem Autobauer Scion (kannte ich bisher gar nicht, unter dieser Submarke verkauft Toyota einige Modelle in den USA) zusammengetan, um zu beiderseitigen Promozecken einen Remix-Sampler mit Daptone-Tracks herauszubringen - und zum freien Download anzubieten. Neben den beiden bereits genannten wurden auch The Daktaris und The Sugarman Three & Co geremixt. Dabei ließen Kenny Dope, Mark Ronson, Mad Professor, DJ Spinna oder Ticklah ihre Skills auf die Originale los. Entsprechend bunt gemischt sind die Ergebnisse, nicht durchgängig hochklassig, zumal wenn man das sowieso schon gute Ausgangsmaterial zugrunde legt, aber durchaus hörenswert. Download des gezippten Albums per Klick auf das Cover oben. [via]

tweetbackcheck