Skip to content

Wu-Tang Clan auf einen Blick

Ich gebe zu, ich bin weder der größte Fan noch Kenner des Wu-Tang Clan, aber der Einfluss der Rapper aus Staten Island ist nicht von der Hand zu weisen. Nur: Wo soll einsteigen, wer sich mit dem beinahe zwei Jahrzehnte umspannenden Œuvre von RZA, GZA, Ol' Dirty Bastard, Method Man, Ghostface Killah, Inspectah Deck, U-God, Raekwon, Masta Killa und Cappadonna als Posse oder auch Solo beschäftigen möchte? In der New York Times bin ich auf ein wundervolles Diagramm des Künstlers und Bloggers Andrew Kuo gestoßen, das alle Fragen beantwortet - aus seiner subjektiven Sicht natürlich. Klickt auf die Grafik unten. Und stöbert unbedingt ein bisschen in Andrews Blog, da gibt es noch viel mehr dieser knallbunten Diagramme, die die Welt - in diesem Fall also etwa Burials Untrue oder Morrissey-Konzerte - auf einen Blick erklären.

Ausschnitt aus Andrew Kuos Diagramm
Klick aufs Bild für das komplette Diagramm

PS: Ja, ich kann von solchen abseitigen Infografiken zurzeit gar nicht genug bekommen ;-)

tweetbackcheck