Skip to content

Innervisions im Abo

Gestern hat @flashfonic getwittert, dass es von Innervisions ein Vinyl-Abo über acht 12″s plus Bonusmaterial zum Preis von 59 € gibt. Von einem solchen Abonnement hatte ich bisher noch nichts gehört, finde die Idee aber sehr charmant. Es gibt ja Labels, von denen kauft man sich sowieso fast alles, da spart das zumindest den Weg in den Plattenladen (arme Plattenläden, sorry) und wohl auch bares Geld. Und Innervisions mit Âme, Dixon, Henrik Schwarz oder Marcus Worgull gehört in diese Kategorie. Noch habe ich nicht zugeschlagen und ringe noch mit mir - aber was bringt das Zögern? Richtig.

Dixon-Set bei Futureboogie

Es lohnt sich, von Zeit zu Zeit bei futureboogie vorbeizusurfen, um sich Updates zu den freshesten 12inches zu holen, Features über spannende Producer durchzulesen, oder aktuelle Live-Sets und Mixes von den angesagtesten DJs zu saugen. Aktuell steht ein zweieinhalbstündiges absolutes LIV_280_2006-04-09_dixon.mp3 des Wahlberliners Dixon zum Download bereit, das bei mir schon den ganzen Tag immer wieder von vorne läuft (Tracklist). Passt irgendwie zum tollen Wetter und meiner Stimmung. Thematisch verwandt der Download zu einer von Deutschlands zurzeit angesagtesten Parties im 12ten Stock am Berliner Alexanderplatz: Henrik Schwarz/Âme/Dixon feat. Derrick L. Carter - Where We At (Version 2). Und zum nebenher Angucken: Incredible Machines!

tweetbackcheck