Skip to content

Banjo Roadkill

Die wunderbare Julia Kotowski, besser bekannt als entertainment for the braindead, hat sich in ein Banjo verliebt. Aus dieser Liebesgeschichte ist ein musikalisches Kleinod entstanden, das den etwas brachialen, aber durchaus zeitgemäßen Titel "Roadkill" (ohne Axolotl) trägt. Zehn bezaubernd-melancholische Songs sind darauf zu finden, die sie alle in den letzten Monaten während der Beschäftigung mit dem neuen Instrument geschrieben hat. Veröffentlicht wurde das Werk gerade eben auf dem Netlabel aaahh-records und ist dort kostenlos und legal downzuloaden oder auch auf CD zu erstehen. Das Cover passt übrigens auch perfekt:

via aaahh-records.net

Hier könnt ihr das Album auch direkt anhören:

tweetbackcheck