Skip to content

Free! Music! Sampler 2014: We Love Sharing

Der Free! Music! Sampler 2014 als Doppel-CD

Auch in diesem Jahr hat - wie schon 2013, 2012, 2011, 2010 und 2009 - der Free! Music! Contest des Musikpiraten e.V. stattgefunden, und ich saß wieder in der Jury, die die besten unter den fast durchweg qualitativ hochwertigen Einsendungen ausgewählt hat. Wobei: Diesmal gab es ein Publikumsvoting, das die Auswahl der Gewinner entscheidend mitbestimmte.

"Free! Music! Sampler 2014: We Love Sharing" vollständig lesen

Gewinner von Viva la FreevoluCCión stehen fest

Die Gewinner des diesjährigen Free! Music! Contest stehen fest, und der Sampler "Viva la FreevoluCCión" mit den 36 besten Titeln ist bei Bandcamp als name-your-price-Download zu haben. Zusätzlich wird es auch eine auf 1000 Stück limitierte Auflage physikalischer Datenträger geben.

Wir haben uns als Jury die Aufgabe nicht leicht gemacht, zumindest einige der Titel wurden kontrovers diskutiert. Bei anderen fiel die Entscheidung fast einmütig, so dass ich denke, auf dem Sampler ist ein qualitativ hochwertiger Querschnitt vertreten.

Mit "Seed" ist übrigens auch wieder ein Titel von texasradiofish dabei, wegen deren Song auf dem letztjährigen Sampler es einigen Ärger mit der GEMA gab, alles nachzulesen bei den Musikpiraten. Das ist durchaus recht unerfreulich, und es ist zu erwarten, dass es auch diesmal wieder Stress gibt.

Unter meinen ganz persönlichen Favoriten sind übrigens neben texasradiofish die Songs von Josh Woodward, Garmisch, Orxata, ZOE.LEELA und Christof Spanring. Aber hört am besten selbst!

Viva la FreevoluCCión

Ungeachtet der Streitigkeiten mit der GEMA über einen Track des letztjährigen Free! Music!-Samplers geht der Free! Music! Contest unter dem Motto Viva la FreevoluCCión in eine neue Runde. Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Musikpiraten e.V. diesen Wettbewerb für Musik unter freien Creative Commons-Lizenzen.

Schirmherr des Wettbewerbs ist dieses Jahr Victor Love, Frontmann der italienischen Cyberpunk-Band Dope Stars Inc.. 2011 trennten sich DSI von ihrem Label und veröffentlichten ihr Album »Ultrawired« als kostenlosen Download über The Pirate Bay.

Insbesondere wird wieder ein Schwerpunkt auf Remixes gelegt: Für das Hochladen von Audiospuren zur Plattform ccMixter und für jeden Remix wird es Bonuspunkte geben. Außerdem kann Dope Star Inc.s Song "Lies Irae" geremixet werden, das entsprechende Remix-Paket kann hier heruntergeladen werden. Neben Ruhm und Ehre gibt es jede Menge Preise zu gewinnen, unter anderem wird es wieder einen Free! Music!-Sampler geben, und eine Band wird 2014 auf dem Heidelberger "Rock im Feld"-Festival auftreten können.

Wer einen Song einreichen möchte, kann das über das Teilnahmeformular tun.

Free! Music! Sampler 2012

Cover

Die Gewinner des Free! Music! Contest sind ermittelt, insgesamt haben es 36 MusikerInnen und Bands auf den neuen Sampler geschafft! Herzlichen Glückwunsch!

Aufgrund der vielen sehr guten Beiträge zum Contest hatten wir als Jury es nicht leicht, die Besten der Besten herauszupicken. Ich denke aber, dass uns eine sehr schöne, ausgewogene Auswahl von Tracks zwischen Fun-Punk und Ska, Electronica und Dubstep gelungen ist. Musikpirat Christian hat die Titel noch etwas sortiert und auf zwei CDs verteilt, die hier bestellt werden können. Natürlich gibt es den Sampler aber auch als digitalen name-your-price Download.

Ganz besonders herausragend fanden wir übrigens folgende vier Stücke:

Derweil geht der Rechtsstreit um den Song "Dragonfly", der zum letztjährigen Free! Music! Contest eingereicht wurde, in die nächste Runde. Das Amtsgericht Frankfurt hat in erster Instanz der GEMA Recht gegeben, aber eine Berufung vor der nächsthöheren Instanz zugelassen. Bin gespannt, wie's weitergeht.

Jetzt zieht euch aber erst mal den Sampler und genießt einen bunten Strauß freier Musik!

Der Free! Music! Contest! 2012 geht in die heiße Phase

Freiheitsstatue mit Bier in der Hand

Wie schon in den letzten Jahren veranstaltet der Musikpiraten e. V. auch 2012 wieder den Free! Music! Contest!, diesmal unter dem hopfig-frischen Motto "Freedom & Free Beer". Dies soll als Hinweis verstanden werden auf die unterschiedlichen Definitionen des Begriffs "frei", die es auch im Bereich der Creative Commons ja durchaus gibt. Schirmherr ist, wie schon vor zwei Jahren, wieder der Schriftsteller Cory Doctorow. Musikpirat Christian Hufgard sagt über den diesjährigen Wettbewerb:

Die Szene freier Musik ist groß. Manche Künstler wollen mit den Werken Werbung für sich machen, andere wollen dass ihre Werke für jedermann frei nutzbar sind. Diese Vielfalt wollen wir auch im Wettbewerb widerspiegeln.

Vor kurzem endete die Einreichungsfrist, und die Jury (in der auch ich wieder sitze) hat ihre Arbeit aufgenommen. Mein erster Eindruck: Die Musikerinnen und Musiker aus aller Herren Länder haben jede Menge hochqualitative Stücke aus unterschiedlichsten Musikrichten eingesandt. Entweder werde ich altersmilde, oder die Tracks sind im Schnitt tatsächlich noch mal einen Tick besser als in den Jahren zuvor ;-)

Ihr dürft euch also schon einmal auf den Doppel-CD-Sampler mit den besten Songs freuen. Die CD-Release-Party wird diesmal in Frankfurt/Main steigen, und zwar im Club Travolta.

GEMA Popcorn holen!

Die Irritationen rund um die GEMA hören nicht auf, und manche reden bereits ironisch vom Jahr 2012 als dem "Jahr der GEMA". Jüngst wurde zum einen eine Tarifreform für Konzerte und Clubs angekündigt, aufgrund derer viele Clubs das Aus befürchten, weil die Abgaben dramatisch ansteigen. Dagegen gab es eine Demo in Berlin, und eine entsprechende Petition wurde bereits von über 180.000 Reformgegnern unterzeichnet.

Die Berliner Zeitung hat außerdem vorgerechnet, dass von den GEMA-Einnahmen hauptsächlich die oberen 3400 Mitglieder profitieren. Der Verteilungsschlüssel des so genannten "Pro-Verfahrens" sei daran Schuld, dass nur ein Bruchteil der abgeführten Gebühren z.b. bei einer Newcomer-Band ankämen.

Eine mögliche Alternative zur GEMA, die C3S, nimmt derweil konkretere Formen an. Nach dem Future Music Camp wurde die geplante neue Verwertungsgesellschaft auch auf der C'n'B Convention 2012 vorgestellt, und ein Barcamp zum Thema ist in Planung.

Die GEMA hingegen zeigt sich weiter unbeeindruckt und geht auch weiter gegen Musik unter Creative Commons-Lizenzen vor. Der Musikpiraten e.V. - Veranstalter des Free! Music! Contest 2011, in dessen Jury ich saß - wurde unlängst von der GEMA wegen Nutzung eines Creative Commons-Songs verklagt. Die Musikpiraten nehmen offenbar dankend an und

begrüßen diesen Schritt, da so die Gültigkeit der CC-Lizenzen im Zusammenhang mit pseudonymen und anonymen Veröffentlichungen erstmalig in Deutschland gerichtlich geklärt werden wird.

Außerdem

wird auch 2012 wieder ein Free! Music! Contest durchgeführt werden. Für die am 1. Juli startende Runde konnte der bekannte Schriftsteller Cory Doctorow als Schirmherr gewonnen werden.

Huzzah!

Update: Die de:bug hat ein ganz lesenwertes Interview zur Thematik mit Peter Hempel aus der Kommunikations-Direktion der GEMA geführt.

tweetbackcheck