Skip to content

Collective Improvisation #8

Von den Worldwide Awards 2014, die übermorgen wie in den letzten Jahren auch im Londoner Koko stattfinden, wird es einen Livestream geben. Ab 20 Uhr unserer Zeit (19 Uhr im UK) werden Ady Suleiman, Alex Patchwork, Cid Rim, Jimi Tenor, Kyodai, Lefto, Mount Kimbie, Omar, Terri Walker, The Internet, Toddla T und viele mehr für gute Musik und gute Laune sorgen. Ich binde den Ustream-Player vorsorglich hier schon einmal ein.


Live streaming video by Ustream

Bei UpMyAlley ist offensichtlich schon wieder Weihnachten, denn es gibt Geschenke: Fünf Tracks von Soosh, geremixt Mieux, Sekuioa, Flako, Greenwood Sharps und Shigeto. Auch zum Download!

Taken off an EP that somehow was not meant to happen, so we decided to give these reworks away for free. Download, enjoy and spread the word!

That's it for today, folks! Enjoy!

Brit Jazz Funk Mix

Ich poste hier nur selten Mixe, auch wenn sie es viel öfter verdient hätten. Heute mache ich eine Ausnahme, aber vielleicht kommen solche Ausnahmen demnächst öfter vor, mal sehen. Gilles Peterson hat einen Brit Jazz Funk Mix für die Solid Steel Radio Show von Ninja Tune produziert. In einem kleinen Filmchen gewährt er uns einen Einblick in sein Plattenarchiv und stellt einige der raren Vinyls vor, die er in seinem Mix spielt:

Gilles spielt Titel von Incognito, Level 42, Hi Tension und auch jede Menge raren Stuff. Dazu passt der Aufruf vom Evolver.fm-Chefevangelisten Eliot Van Buskirk, "Please Find Rare Music and Put It on the Internet". Die komplette Tracklist findet ihr bei Soundcloud. Und hier ist der 77-minütige Mix. Enjoy!

Gilles Petersons Lost Tapes

Gilles archiviert offensichtlich seit einiger Zeit sein "Lebenswerk". Zuletzt hatte er Joachim Prügl, besser bekannt als Swede:Art mit der Digitalisierung seiner umfangreichen Vinyl-Sammlung beauftragt. Dieser hatte dabei wohl jede Menge Spaß, wie das folgende Video zeigt (und wem hätte das keinen Spaß gemacht??):

Nun sucht Gilles nach Aufnahmen früherer Radiosendungen auf BBC Radio One und anderen Andenken:

Hello everyone, It's time to dig deep... the search is on. I’m on the hunt for recordings of my shows and sessions and would like YOUR help! Feel free to send your pictures, stories, memorabilia etc. I’m compiling an archive of all of my work, and I’m sure some of you have some weird and wonderful stuff from over the years that you could contribute to this new venture. I’m looking for digital files mostly, but if you have something extra special it would be great to hear from you, so hit me up with all you have. Thanks GP.

"Gilles Petersons Lost Tapes" vollständig lesen

Worldwide Festival Sète 2012: So war's

We <3 WWF

Nachdem ich jetzt eine Woche wieder im Lande bin und auch meine Nach-Festival-Depression ausgestanden ist, versuche ich mal ein paar Worte zum diesjährigen Worldwide Festival aufzuschreiben. Der deutsche "Sommer" machte die Eingewöhnung nicht gerade leichter, deswegen hat es so lange gedauert. Außerdem mussten die Eindrücke einer ganzen Woche erst einmal verarbeitet werden.

Die sieben Tage musikalisches Vollprogramm haben sich auf jeden Fall wieder gelohnt. Zwar hat das Wetter an den ersten Tag überhaupt nicht mitgespielt, es war ungewohnt kühl und regnerisch, so dass sogar einige Gigs auf die überdachte Bühne auf der Mole verlegt werden musste; aber so richtig schlimm war es auch wieder nicht, nicht mal am Strand.

"Worldwide Festival Sète 2012: So war's" vollständig lesen

Worldwide Festival Sète 2012

Worldwide Festival 2012

Nach der letztjährigen Ausgabe des Worldwide Festival im südfranzösischen Sète hatte ich geschrieben: "Wir sehen uns in 2012!" Dabei war ich mir gar nicht so sicher, ob ich 2012 wieder hinfahren würde. Aber das sage ich jedes Jahr, und wie jedes Jahr fahre ich wieder - mittlerweile zum vierten Mal. Ich glaube, ich hab mir den Urlaub wirklich verdient, und die Argumente sprechen sowieso für sich:

Dimlite, Nicolas Jaar, Four Tet, Little Dragon, David Rodigan, Machinedrum, Julio Bashmore, Alice Russell & TM Juke, Tinariwen, Scuba, Gregory Porter, Robert Glasper, Mala, Gang Colours, Matthew Halsall, Floating Points, Carl Cox, IG Culture, Onra, Mosca, Grems, Lefto, Badbadnotgood, Portico Quartet, Electric Wire Hustle, Simbad, Fatima, Eska, und das waren noch längst nicht alle.

Um euch richtig neidisch zu machen, gibt's jetzt noch ein Video mit Aufnahmen vom letzten Jahr (Psst: Es gibt noch ein paar Resttickets) :-)

WF2011 from Olivier Cavaller on Vimeo.

Gilles Petersons Last Show @ BBC Radio 1

Das war das Ende einer Ära heute Nacht: Die letzte Worldwide Show von Gilles Peterson auf BBC Radio One. Nach fast 15 Jahren ist Schluss, die BBC strukturiert nämlich ihr Programm um. Gilles hat in seine letzte Sendung jede Menge Gäste eingeladen, darunter auch Benji B und alle Produzenten, die für Worldwide in den verganenen Jahren zuständig waren.

Eine Woche lang könnt ihr die Sendung im BBC iPlayer hören, den kompletten Download gibt's dankenswerterweise bei Core News (thx, Thomas!)

Gilles wird aber nicht aus dem Radio verschwinden, sondern in Zukunft sogar noch präsenter sein. Seine neue Show auf Radio 6 wird immer am Samstagnachmittag laufen, 3 Stunden lang von 15 bis 18 Uhr. Ist zwar beste Bundesliga-Zeit, aber andererseits auch pünktlich zur Sportschau fertig ;-)

Ich habe mal eben eine Spotify-Playlist mit allen Tracks in Gilles' letzter Show erstellt, die auf Spotify verfügbar sind (einige fehlen leider). Die komplette Playlist gibt's hier auch im XSPF-Format - praktisch z.B. für Tomahawk-Nutzer.

Der allerletzte Worldwide-Track wurde zu diesem besonderen Anlass von keinem geringeren als Gilles' Buddy Earl Zinger produziert: The Adventures Of Peterson (thx nutriot); und hier könnt ihr ihn anhören:

tweetbackcheck