Skip to content

The Byrds and The Bee(Gee)s

Die Startseite von The Byrds and The Bee(Gee)s

Eine der knuffigeren Webanwendungen, die auf die öffentliche Schnittstelle von Spotify zugreifen, heißt "The Byrds and The Bee(Gee)s". Wer dabei spontan an die Sechziger und Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts denken muss, liegt schon ganz richtig. Die App ist im Zuge des Rethink Music Hackathons in Boston entstanden. Rethink Music ist eine Konferenz, die sich mit der Zukunft der Musik(industrie) beschäftigt.

Das Blog evolver.fm hat gestern die Preisträger des Hackathons bekanntgegegeben und schreibt über "The Byrds and The Bee(Gee)s":

This app humorously explains how you, I, and anyone else came to be, through a musical approach to “the talk” parents give children about the so-called birds and the bees. Enter a birthday and this web app figures out when you might have been conceived, presents some information about what life was like on that day, and generates a Spotify playlist based on what your parents could have been listening to.

Also: Gib einfach dein Geburtsdatum ein (und kreuze an, ob dein Vater damals smooth war[?]), und schon berechnet die Anwendung, welche Musik deine Eltern in der Nacht deiner Zeugung gehört haben könnten. Dazu wird eine Spotify-Playlist ausgespuckt, die Spotify-Nutzer auch gleich anhören können. Da ich die Plattensammlung meiner Eltern recht gut kenne, bezweifle ich zwar, dass die folgende Playlist stimmt, aber der Vollständigkeit halber - bitteschön ;-)

Wieder ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich mit relativ geringem Aufwand sehr hübsche Anwendungen bauen lassen.

tweetbackcheck