Skip to content

Worldwide Festival - Day 2

Sebastien Schuller
Sébastien Schuller

The second day at Sète will be hard to beat. After relaxing at the beach with some beers, good music, and very nice people (cheers, Karl!), one highlight chased the other. First, Elan Mehler and Adam McBride-Smith kicked it off at the Théatre de La Mer which really is a magic place - a stage seemingly hovering over the Mediterranean sea. Their gig was so good it brought me close to tears ;-) Next up came Sébastien Schuller with his cinematic soundscapes and a voice reminding me of Thom Yorke. After these two relaxing sets, it was the mighty Soil & "Pimp" Sessions from Japan who made everybody jump to their feet and dance. So powerful, an overwhelming experience!

Then we all moved to the Phare du Mole once again, where we arrived after a little snack just in time to witness probably one of the most memorable sets ever. Dorian Concept from Vienna was killing it big time, even when the rain set in after some minutes. Everybody kept dancing until at once the lights went out, and the music, too. For five minutes, it seemed that the rain had won, but after it was over, Dorian Concept continued with full force, followed by an equally energetic set bei Dubstep wizard Martyn. Carl Craig put the finishing touches to a perfect evening.

Once again, Lefto wrapped it all up in a video:

!--dgx-->

Directlefto

I'm off to the beach right now, but will add some fotos soon!

North Sea Jazz Festival 2008 Lineup

Logo des North Sea Jazz FestivalsDas Lineup für die diesjährige Ausgabe des North Sea Jazz Festival ist seit ein paar Momenten raus. Bobby McFerrin wird Artist in Residence, Alicia Keys und Herbie Hancock sind weitere Headliner. Auch von Angie Stone, vom Brad Mehldau Trio, von Cassandra Wilson, Bobby Hutcherson, Buddy Guy und Sharon Jones & The Dap-Kings war schon länger bekannt, dass sie nach Rotterdam kommen werden.

Weiter mit dabei:

  • Freitag: Zuco 103, Bootsy Collins, Jill Scott, Matthew Herbert Big Band, Flat Earth Society meets Jimi Tenor, Fink, Mark Murphy
  • Samstag: Wayne Shorter, Roy Hargrove, Etta James, Chaka Khan, George Benson, Tower of Power, Deodato, Angelique Kidjo, José James, The Bad Plus, Soil & 'Pimp' Sessions, Acoustic Ladyland, Christian Prommer's Drumlesson, Lizz Wright, Renaud Garcia-Fons
  • Sonntag: Youssou N'Dour, Maceo Parker, Gnarls Barkley, The Mars Volta(?), Mark Ronson and the Version Players, Galactic, Sidsel Endresen, Lefties Soul Connection

Huiuiui, das ist wieder aller erste Sahne. Natürlich waren das noch lange nicht alle Konzerte, aber für mich auf den ersten Blick die Highlights. Ich werde diesmal leider nicht hinfahren können, man kann halt nicht alles haben. Stattdessen gucke ich mir voller Sehnsucht meine Fotos vom letzten Jahr an.

Brownswood Loves Jazz

Aus Berlin erreichen mich in letzter Zeit so viele Hinweise auf gute Konzerte, dass ich endlich mal auf einen Termin hinweisen muss. Ganz besonders die Agentur Best Works tut sich immer wieder mit hervorragend zusammengestellten Line-Ups hervor. So auch diesmal, denn morgen Abend stehen unter dem Titel Brownswood Loves Jazz ausgewählte Künstler von Gilles Petersons Brownswood-Label im Bohannon auf der Bühne: Soil & "Pimp" Sessions, José James, Elan Mehler und natürlich der Meister selbst als DJ. Manchmal wünsche ich mir wirklich, in Berlin zu leben. Aber nur manchmal.

Soil & 'Pimp' Sessions auf Deutschland-Tour!?

Endlich, endlich ist es soweit. Die japanischen "Jazz-Punks" von Soil & 'Pimp' Sessions geben sich die Ehre, für mehr als ein einzelnes Konzert nach Deutschland zu kommen. Ihrem deutschen Label Compost Records sei Dank! Unten die Termine im Überblick, wobei ich dazu sagen muss, dass auf keiner der jeweiligen Seiten der Events bzw. Venues bisher etwas von Soil & 'Pimp' zu lesen ist ... kann jemand die Gigs bestätigen? Wenn die Info bei Compost stimmt, dann würde ich versuchen, am 4. November (evtl. via Köln) nach Leverkusen zu tingeln. Denn Berlin werde ich leider ein paar Tage zu früh wieder verlassen müssen. Der Herbst ist sowieso mit tollen Gigs vollgestopft, kein Mensch kann da überall hin. Leider.

Worldwide Festival in Südfrankreich

Neues von der Festival-Front: Gilles Peterson lädt mal wieder von ihm sehr geschätzte Musiker auf ein Festival an die Gestaden des Mittelmeers ein, nachdem er das vor zwei Jahren ja schon einmal mit dem S'Ard-Festival auf Sardinien realisiert hat. Diesmal lautet der Name ein wenig uninspiriert Worldwide-Festival, und es findet am 14. und 15. Juli in Sète in der Nähe von Montpellier statt. Ryanair fliegt Montpellier beispielsweise von Frankfurt/Hahn aus an, aber die ganz billigen Flüge scheint es nicht mehr zu geben. Auch ein Weblog zum Worldwide-Festival existiert seit kurzem, dort sollen in Kürze auch Ticketpreise veröffentlicht werden. Nun aber zum Wichtigsten, nämlich dem Lineup, das es selbstverständlich in sich hat:

  • Gilles Peterson (klar)
  • Earl Zinger
  • Jazzanova
  • Bugz In The Attic
  • Soil & 'Pimp' Sessions
  • Sebastian Tellier
  • Ben Westbeech
  • und mehr!

Wenn ich jetzt nur etwas mehr Zeit und Geld hätte … [Quelle]

Soil & "Pimp" Sessions Video

Soil & "Pimp" Sessions live

Die japanischen Power-Jazzer der Soil & "Pimp" Sessions galten im vergangenen Jahr als eine der Live-Sensation schlechthin, wobei schon die Tracks auf ihrem Album Pimp Master und dem kurz darauf releasten Mini-Album Summer Goddess ganz groß waren. Am Ende heimsten sie auf Gilles Petersons World Wide-Awardshow den neu ausgeschriebenen "John Peel Play More Jazz"-Award ein. Nun kann man sich auch online ein Bild von ihrem dynamischen "Immer-nach-vorn"-Sound machen, denn das Video zur gerade erschienenen Single "Crush" steht hier als Real-Stream bereit. So ganz kommen die jetzt schon legendären Live-Urgewalten dabei nicht rüber, aber vielleicht spielen die Jungs in diesem Jahr ja mal wieder in Europa oder gar in Deutschland. Schön wär's jedenfalls.

tweetbackcheck