Skip to content

Soulsender macht Kreativpause

Soulsender-Logo zur Kreativpause

Das Kölner Internet-Radio Soulsender.de legt eine Kreativpause ein. Nach fast vier Jahren, in denen das als Radio-Experiment gestartete Projekt die geneigte Hörerschaft rund um die Uhr mit soulfuler Musik beschallt hat, ist für die beiden Betreiber Jörg Kühnel und Markus Kuckertz nun erst einmal Durchatmen angesagt.

Für alle Beteiligten, von den Betreibern bis zu den vielen Moderatoren war der Soulsender ein Hobby, in das viel Zeit, Arbeit und Herzblut investiert wurde. Ich glaube, alle zusammen haben im Laufe der Jahre viel verbessert und dabei mindestens ebenso viel gelernt. Senderauftritt, Inhalte und Formate haben sich bis zuletzt kontinuierlich weiterentwickelt und ein gutes Niveau erreicht. Viel mehr ist auf dieser Basis wohl kaum zu schaffen.

Vor vier Jahren war es frisch und innovativ, dem ubiquitären Dudel-Formatradio und dem unpersönlichen Streaming-Wildwuchs ein Konzept mit musik-kompetenten Moderatoren und Persönlichkeit entgegenzustellen. Byte.fm hat das etwas breiter angelegt und war ebenfalls erfolgreich damit. Aber vier Jahre sind im Internet eine lange Zeit. Daher ist die Kreativpause nachvollziehbar. Was danach kommt, bleibt abzuwarten - vielleicht der nächste große Sprung, die nächste Evolutionsstufe? Soulsender 3.0?

Das Umfeld, vor allem das im Internet, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Plattformen wie Mixcloud und Soundcloud bringen ständig großartige Mixe, Musik-Streaming über Simfy und Spotify machen (fast) alle Musik jederzeit sofort verfügbar, und selbst die einstige Video-Plattform YouTube wird häufig nur zum Musikhören genutzt (falls die Titel in Deutschland nicht ge-geoblockt sind). Ich halte das Personality-Konzept immer noch für stark genug, um neben der vielfältigen Konkurrenz nicht unterzugehen.

Wie aber kann sich ein Onlineradio weiterentwickeln? Mehr auf Events und "live" setzen, vielleicht sogar mit Videostream à la Boilerroom.tv? Engere Integration in die Plattformen andere Anbieter (Mixcloud, iTunes, you name it)? Wir werden sehen; ein neues Soulsender-Konzept liegt offenbar schon in der Schublade.

Meine eigene Sendung auf Soulsender.de wird es folglich in der bisherigen Form auch nicht mehr geben. Die nächste Ausgabe wäre eigentlich nächste Woche gelaufen, die Vorbereitungen sind schon fast abgeschlossen. Nun fehlt mir aber die Plattform für die Live-Ausstrahlung, und auch der Chat nebenher fällt wohl erstmal flach. Wahrscheinlich werde ich die Sendung erstmal "einfach so" machen, aufnehmen und auf Mixcloud stellen. Für andere (GEMA-kompatible) Vorschläge bin ich aber jederzeit offen. Ideas anyone?

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Diddle2 am :

* Schade, ich hab ihn so geliebt bei der arbeit!

Oldies DJ am :

* Schade dass es das nicht mehr gibt.

Georg am :

* Wirklich Schade, hoffentlich entpuppt sich die "Kreativpause" nicht doch als ein "Ende". Hab den Sender gleich mal geliked, damit ich erfahre wann es weiter geht. Grüße Georg

boris am :

* ... Hi Matthias, unsere Plattform "Hip Hop Culture" wäre "GEMA kompatibel" "Wink mit dem Zaunpfahl" ;-)

Matthias Gutjahr am :

* Boris, der Wink ist angekommen ;-) Bin gerade noch etwas am Überlegen, wie es weitergehen soll bzw. wie ich möchte, dass es weitergeht. Mal sehen. Ich wollte ja sowieso schon lange mal bei euch vorbeischauen. Oder man trifft sich mal einfach so auf ein Käffchen/Bierchen? Irgendwo zwischen Westend und Bergkirchenviertel ;-)

boris am :

* Hi Matthias, das mit dem Treffen können wir sehr gerne mal machen, vllt. am WE? Westend!? Ich glaub`s nicht - Du bist kein "Mainzer" mehr... Glückwunsch ;-)

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck