Skip to content

YouTube Disco

YouTube Disco - Ausschnitt

YouTube ist nicht bloß eine erfolgreiche Videoplattform. Gar nicht wenige Nutzer verwenden YouTube nämlich vorwiegend als Musik-Player, inklusive der Möglichkeit, dort Playlisten anzulegen. Das ist offenbar auch im Hause Google aufgefallen - Benutzerverhalten tracken und messen können sie ja - und hat jetzt zur Einführung eines neuen Features geführt: Disco.

Disco soll ein "Music Discovery und Playlist Creation Tool" sein. Die Suche listet nicht nur automatisch alle Videos eines Künstlers oder einer Band, sondern auch die Videos ähnlicher Künstler und weitere Infos aus dem All Music Guide. Daneben gibt es verschiedene Arten von Playlisten, nämlich die des Künstlers und ein so genanntes Mix Tape, die sich speichern und bearbeiten lassen. Auf diese Weise lässt sich schnell und einfach eine Sammlung der eigenen Lieblingslieder anlegen und verwalten.

Weitere Funktionen habe ich beim ersten Ausprobieren nicht entdeckt. Auch auf meiner "normalen" YouTube-Startseite sind die Disco-Playlisten nicht aufgeführt. Aber ich bin mir sicher, dass YouTube noch einige Features nachziehen wird, wenn sich der neue Dienst erstmal etabliert hat. Für mich persönlich ist das eher nichts, aber ich kenne Leute, die wirklich viel Musik via YouTube hören - und die dürften sich über Disco freuen.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

carllsons am : carllsons via Twitter

Vorschau anzeigen
Jetzt mal was anderes: Gerade #YouTubeDisco entdeckt: Suche nach Musiker liefert autom. Playlist + Allmusic Infos. Super! http://7ax.de/0l1z

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Birgit am :

* Jaja, Youtube mausert sich von einer Videoplattform so langsam zum Multmedia Player. Sollte auch bald dem Fernsehen Konkurrenz machen können. Interessante Entwicklung!

Tobias am :

* Die Sache ist leider noch nicht sonderlich gut benutzbar. Vor allem ist das Zusammenstellen längerer Playlisten etwas mühselig. Beim Stöbern bin ich auf die Alternative [url=http://www.tubedisco.com/de/]TubeDisco[/url] gestoßen. Zwei Player, schöne Übergänge und die Playlist füllt sich von allein mit passenden Vorschlägen. Find ich sehr schick.

Toli am :

* eine klare Kopie von last.fm Ich bin schon jahrelang Nutzer von Last.fm und bleibe dort auch weiterhin, denn dieser Anbieter hat bisher die größte Erfahrung mit diesem Angebot. Auf Last.Fm gibt man auch ein Paar Interpreten in die Suche ein und dann werden einem gleich passende Songs zum Anhören angeboten. Dabei zahlt last.fm auch was an GEMA und Youtube weigert sich bischer für Songs etwas abzugeben

Toli am :

* Hehe und schon wird YouTube Disco zum Oktober 2014 geschlossen - wie man auf der Seite von YouTube nachlesen kann ich schätze mal die Konkurrenz wie tape.tv und last.fm ist einfach besser und YouTube Disco wurde fast kaum verwendet - hier in Deutschland gingen die meisten Videos davon auch wegen der Gema gar nicht

Tom am :

* Gibt es Google Disco eigentlich noch? Ich bin gerade eben erst auf diesen Artikel gestoßen und höre auch viel Musik über Youtube. Habe aber das Projekt bei Google auf Anhieb nicht gefunden und einen Artikel gesehen, nach dem das Projekt eingestellt wurde. Schade, sonst hätte ich gerne mal diese Alternative ausprobiert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck