Skip to content

Songbird - Die ganze Welt ist deine Playlist

Songbird Screenshot

Wahrscheinlich habe ich habe mir etwas wie Songbird unbewusst schon seit langem gewünscht, nur ist mir das bis heute nicht richtig klar gewesen: Nämlich dass jemand eine Software schreibt, die ähnlich funktioniert wie iTunes, aber im Gegensatz zu Apples Programm offen in alle Richtungen ist. iTunes habe ich von Anfang irgendwie instinktiv abgelehnt, aber dazu vielleicht mehr in den nächsten Tagen. Songbird jedenfalls ist ein Stück OSS geschrieben mithilfe der XUL und soll nicht nur ein einfacher Audio-/Mediaplayer sein, sondern auch die Verwaltung der eigenen Songbibliothek dienen. Außerdem sollen Möglichkeiten der Vernetzung mit verschiedenen Online-Services integriert werden, Schnittstellen zu diversen alternativen Downloadshops hinzugefügt werden und eben relativ einfach neue Features eingebaut werden können, an die man heute vielleicht noch gar nicht denkt.

Songbird ist im Moment noch nicht einmal Beta, und die Entwickler - die auch schon den aktuellen Winamp 5 programmiert haben - bieten nichtmal ein Vorabversion zum Downloaden und Ausprobieren an; aber man hört, dass es nicht mehr lange dauern soll. Songbird ist als eine Art Flock für Musik geplant und soll folglich die vielfältigen musikalischen und multimedialen Internetangebote - Audioblogs, Downloadshops, Podcasts, you name it - mit dem heimischen Multimedia-Desktop verzahnen. Ich stelle mir vor, dass Songbird vor allem für Labels und Shops ein ganz interessantes Tool werden könnte, um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Beispielsweise könnte man Songbird gebundlet mit Schnittstellen zum eigenen Shop als Download anbieten, oder alternativ programmiert man Plugins für die eigenen Musikangebote oder Feeds und stellt sie den Leuten zur Verfügung. Offensichtlich ist das auch in etwa die Absicht der Entwickler:

We want to blur the line between media player and web browser. To make it as easy to make a player-aware web store or service as it is to make a normal webpage. To level the playing field for everybody who might ever want to compete at any level against the proprietary iTunes juggernaut.

Das sind zurzeit natürlich alles Spekulationen, aber wenn man es richtig anpackt - und danach sieht es schon aus - könnte da was draus werden. Meinungen?

Update 08.02.2006: Zur Veröffentlichung der Version 0.1 habe ich einen kleinen Review verfasst.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Digital Listening am : iTunes Killer?

Vorschau anzeigen
Nach dem Microsoft schweres Geschütz auffährt und sich den iPod zur Brust nehmen will, kommt mit Songbird die Open-Source-Waffe gegen iTunes. Komplett auf Firefox basierend ist der Player nicht nur Player, sondern auch funktionale Webanwendung. Neben den Standartfunktionen (Bibliothek usw.)...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Diego Bernardini am :

* Ich liebe ihn jetzt schon. :-) (Aber ITunes ist halt schon ein geiles Stück Software....)

André am :

* Schon die Screenshots sind vielversprechend... Ich bin gespannt auf den ersten Release.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Gravatar, Pavatar, Favatar, Twitter, Identica, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck