Skip to content

Musikalischer Linkdump 1.2012

Spiritual Jazz Vol. 2 Europe

Ich habe gerade viel zu viele Browser-Tabs offen mit Musik, die mir am Herzen liegt. Damit ich diese Tabs schließen kann, werfe ich deren Inhalte ohne großartige weitere Kommentare einfach hier hinein.

Jazzman Records führen ihre "Spiritual Jazz"-Reihe mit einem zweiten Teil weiter, der den Fokus auf Europa legt. Pflicht!

Demnächst kommt auch das neue Album von Esperanza Spalding, "Radio Music Society":

Seit kurzem bereits erhältlich ist das Album "One" von The Soul Session:

Ein neuer Track, "Spacebeats Supreme", von Emanative für einen Euro und zwanzig Cent.

"Folded" von den Part-Time Heroes bringt drei neue Stücke plus drei Remixe. Mit dabei Colonel Red und Sarah Scott.

Checkt bitte auch das Album "A Beautiful Fragile Balance" des Mainzer Produzenten Anthony Drawn auf dem Label Sichtexot.

30Hz zum Zweiten

30HZ Flyer

Die Dubstep-Night 30Hz im Mainzer Kulturcafé geht am Samstag (28.01.2012) in die zweite Runde. An den Decks diesmal Pasch (Frankfurt), Destination Sound (Mainz/Göttingen) sowie die Jump Up The Bassline-Crew bestehend aus Tinkerman, Simma und Track Smith.

Der Eintritt kostet einen schlappen Fünfer, dafür gibt's dann ab 22 Uhr fette, tiefstfrequente Bässe auf die Ohren. Don't miss! Ich bin mir sicher, im Vergleich zum letzten Mal wird sogar noch eine Schippe draufgelegt werden:

Live-Recordings der Soulparlor-Clubnights im Red Cat

Wo ich gerade wieder über Marc de Clive-Lowe gebloggt habe: Im Mainzer Red Cat war er auch schon desöfteren zu Gast bei den "You Move Nothing If You Don't Move Yourself"-Clubnights von Soulparlor. Letztere haben jetzt diverse mehrstündige Mitschnitte dieser Sessions zu Mixcloud hochgeladen. Als Gäste mit dabei neben McDL auch Ben Westbeech, Dego, IG Culture, Mark Force, Kaidi Tatham, Zed Bias, Pablo Valentino und ISoul8. Zum stundenlangen Nachhören und Nachfeiern, hier und jetzt!

Klangraum Jazztage Mainz 2012

Logoausschnitt

Im fünften Jahr in Folge finden am 20. und 21. Januar 2012 die Jazztage Mainz statt. Schön zu sehen, dass sich die Veranstaltung in der Showbühne Mainz mittlerweile fest etabliert und über Mainz hinaus einen Namen gemacht hat. Die Macher des Tonstudios Klangraum, Bernhard Hering, Matthias Krüger und Martin Wester, haben für die beiden Abende jeweils drei klasse Bands eingeladen.

Das detaillierte Programm gibt es hier, Infos zu den Tickets hier. Folgende Bands werden ihre Interpretationen des modernen Jazz im ehemaligen Kinosaal darbieten:

Veranstaltungs-Webseite der Jazztage Mainz.

Dubstep-Parties in Mainz und Wiesbaden

Flyer für die Dubstep-Parties in Mainz und Wiesbaden

Je nachdem, wen man fragt, ist das Genre Dubstep mindestens 9-10 Jahre alt. Aber der Sound aus dem Londoner Süden kam in Deutschland nie so richtig an, sieht man mal von einigen fleißigen Foren und Blogs ab, die Dubstep schon seit langem pushen. Will man zu dieser Tiefbass-lastigen Musik feiern gehen, wird's also schwierig - auch in Wiesbaden und Mainz. Doch langsam tut sich etwas.

Im Wiesbadener Schlachthof veranstalten die Darmstädter Dubstepper von Chrome! bereits seit Juli 2010 regelmäßig ihre Dubstep-Parties, zu denen sie auch Gast-DJs einladen. Nächster Termin ist der 4. November 2011 mit audite aus Leipzig.

Flexomat und Pandem von Chrome! sind auch im Mainzer Kulturcafé mit von der Partie, wenn am 22. Oktober 2011 die Premiere von 30Hz über die Bühne geht. Dahinter stecken die Jungs von Jump Up The Bassline, darunter Tinkerman und Track Smith, die einige vielleicht schon u.a. als DJs der Hip Hop Culture-Radioshow auf Radio Rheinwelle kennen.

Habt ihr noch mehr Tipps? Wo können Freunde des Wobble-Basses in Mainz, Wiesbaden und Umgebung noch hingehen? Am besten einfach hier in die Kommentare posten.

Ben Westbeech kommt nach Mainz

Veranstaltungs-FlyerBen Westbeech, DJ, Sänger, Musiker und Produzent aus Bristol bzw. London, kommt am 27. August 2011 nach Mainz. Die Soulparlor-Crew hat den Engländer ins Red Cat eingeladen, und er hat eine neue Platte im Gepäck. Vier Jahre nach seinem grandiosen Debüt "Welcome To The Best Days Of Your Life" (Brownswood) inklusive Hit-Single "So Good Today" wird im September "There's More To Life Than This" bei Strictly Rhythm erscheinen.

Für das neue Album hat er u.a. mit Henrik Schwarz, MJ Cole, Motorcity Drum Ensemble und George Levin zusammengearbeitet. Die Liste der Kollaborateure zeigt, ebenso wie das neue Label, in Richtung House - der ersten, bereits erschienenen Single "Falling" hört man das jedenfalls schon an. Mit Sicherheit wird Ben Westbeech in Mainz einige neue Tracks zum Besten geben. Angekündigt ist schließlich eine Live-Show mit viel Soul, Jazz, Boogie und House.

Zur Einstimmung empfehle ich Ben Westbeechs Summer Mix 2011, den ich bei nutriot gefunden habe. Von der Tracklist her ist der Mix vielleicht nicht direkt ein Vorgeschmack aufs neue Album, aber dennoch exquisit bestückt. Download hier.

tweetbackcheck