Skip to content

Mixed Tape 12 ist raus

Nur der Vollständigkeit halber, und weil's schnell geht: Das Mercedes-Benz Mixed Tape Nummer 12 ist seit vorgestern zum Download erhältlich. Aufhänger und damit der Track eines "bekannten" Künstlers ist diesmal ein Quantic-Remix von "The Brightness Of These Days" von Kyoto Jazz Massive (auf Compost schon als 12″ erschienen), deren 10jähriges Bestehen gerade mit einer eigenen Compilation gefeiert wird. Ansonsten ist das Mixed Tape wieder pickepackevoll mit Songs von Künstlern, die mir diesmal komplett unbekannt sind. Ich werde mir das Werk morgen mal zu Gemüte führen, ganz stilecht beim Autofahren natürlich ;O)

Moo

Moo

Heute möchte ich mal ein paar Worte über moO verlieren: Er hat gerade zwei Tracks auf dem gerade neu erschienenen Mixed Tape 10 untergebracht, und eine 12″ mit seinen Songs "Corporate To Ghetto" und "You Know What Love Is" ist vor kurzem auf dem New Yorker Milk Crate-Label erschienen. Dabei hat moO seine warmen, deepen Beats unter Songs von Musiq (Soulchild) und Slum Village gelegt und dabei ganz abgeklärt zwei ziemlich relaxte Tracks kreiert, denen eine gewisse Funkiness nicht abgeht. Soundclips könnt ihr euch hier anhören, und die mittlerweile obligatorische MySpace-Seite ist hier.

Gespannt sein dürfen wir außerdem auf UpMyAlley, wo uns Joscha (freischwimmen) große Dinge für das kommende Jahr 2006 verspricht. Dort (und auch hier) gibt es weitere Tracks moO, der sich auch schon international einen Namen macht. Die Community ist mittlerweile ja global. So unterlegen seine Beats etwa die großartige Stimme von Laila Adéle aus Schweden, und das kann man sich auch hier anhören:

moO feat. Laila Adéle - Music

Mercedes-Benz Mixed Tape 9

Mixed Tape 9

Frohlocket! Seit gestern ist die neueste und somit neunte Ausgabe des kostenlosen Mercedes-Benz Mixed Tapes online. Diesmal mit - da kann ich jetzt aber auch nix dafür, dass sie hier schon wieder auftaucht! - einem Song von Alice Russells forthcoming Album My Favourite Letters, den dubbigen Sleeve Channel, Klezmer-beeinflusstem Nujazz-Sound des Goya-Projects, E-The-Hot von Tokyo Dawn Records, Back2Square1 aus Berlin, Multiple Exposure (auf Yosoy Records), weirdem Hip Hop von Data MC und noch mehr interessanten Tracks von meist noch unbekannten Künstlern. Lohnt definitiv mal wieder einen Download.

Mercedes-Benz Mixed Tape 8

Mixed Tape 8

Gerade ist es zum achten Mal erschienen und dürfte daher auch schon ziemlich bekannt sein bzw. auf so mancher Festplatten liegen: Das Mixtape bzw. Mixed Tape, mit dessen Hilfe Mercedes-Benz seit gut einem Jahr ein wenig PR betreibt. Die Qualität der ausgewälten Tunes schwankt zwar mit jedem Release, aber insgesamt hätte es durchaus schlimmer kommen können. Die neueste Ausgabe, die jetzt ganz frisch online gestellt wurde, hält nun auch wieder einige Perlen bereit.

"Mercedes-Benz Mixed Tape 8" vollständig lesen
tweetbackcheck