Skip to content

Radio X streamt wieder live

Radio X, das aus Frankfurt, hat endlich wieder einen radiox.m3u online. Damit kann man Sendungen wie Soulsearching (Michael Rütten), Worldwide (Gilles Peterson), SoulJazzMeeting und Jazz 91.8 (Jazzmadass) oder Machtdose nicht mehr nur in Frankfurt, sondern weltweit empfangen. Zwar klingt der mit 64 kBit/s encodete Stream etwas dumpf, aber es ist offenbar schon ein Ogg Vorbis-Stream angedacht, der meiner Erfahrung nach deutlich besser klingen müsste. Dennoch ist Radio X live online jetzt schon ein Pflicht-Bookmark für jeden Musikplayer. Und für mein Autoradio, auch wenn ich Radio X nur für ein paar Kilometer en passant hören kann.

Musik-Download-Shops jenseits von iTunes & Co.

Legale Musik Download Shops

Ich bin ja seit langem ein Freund komprimierter Musikformate wie MP3, OGG, FLAC, APE oder MPC. Mein Rechner läuft sowieso fast immer, mittlerweile nenne ich auch einen portablen Player mein Eigen, wieso also nicht die eigene CD-Sammlung rippen und ab ins Archiv damit? Natürlich bewegt man sich so mittlerweile in einer rechtlichen Grauzone und ärgert sich über kopiergeschützte CDs. Und Vinyl in digitale Formate umzuwandeln ist nicht nur umständlich, sondern auch meist ziemlich albern. Seit jedoch Apple mit iTunes der Musikindustrie vorgemacht hat, dass man Musik auch übers Internet sehr gut vertreiben kann, kommt langsam auch Bewegung in die Sache: Der legale Musik-Download nach vorheriger Bezahlung boomt.

Allerdings hat nicht jeder Lust, sich Apples Software zu installieren, und auf den vielen Portalen der Popkultur-Musikindustrie-Provider-Konglomerate finden sich meist nur Top 40-Alben und sonstiger Mainstream. Aber es gibt mittlerweile einige kleine, feine alternative Angebote, die sich auf musikalische Nischen spezialisiert haben.

"Musik-Download-Shops jenseits von iTunes & Co." vollständig lesen
tweetbackcheck