Skip to content

Stan Smith - The Get Up Movement

Ausschnitt aus dem Album-Cover

Zum Jahresabschluss 2011 gibt's hier noch ein kleines Schmankerl von Tokyo Dawn. Das Album The Get Up Movement von Stan Smith wird der erste Release des Labels in 2012. Produziert hat die 17 Tracks niemand geringerer als Daz-I-Kue von Bugz In The Attic. Auch Yellowtail, Rahgroove und Soulparlor haben ihre Beats beigesteuert. Wer auf Future Funk und Broken Beats steht und einen freshen MC hören möchte, ist hier goldrichtig.

Power-packed with uptempo b-boy and party anthems calling you to get up and move, 'The Get Up Movement' also reflects on the current state of media, society, the working class, the occupy movement etc-- life, man.

Offizielles Release-Datum ist der 30. Januar 2012. Die Wartezeit verkürzen könnt ihr euch aber schon im Soundcloud-Player, der Snippets aller Tracks enthält. Viel Vergnügen damit, und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Musikalisches Weihnachtsgebäck

Roland TR-808 als Kuchen

Auf uns warten nun einige Tage Ruhe, Besinnlichkeit, Völlerei und vielleicht auch gepflegte Langeweile. Musik hilft in jedem Fall, das beste daraus zu machen. Deswegen hier einige Kleinigkeiten zum Naschen während der Feiertage, von Freunden für Freunde.

Die KonFerenz wirft einen musikalischen Blick zurück auf 2011 und hat ihre 24 Lieblings-Funk/Soul/Jazz-Songs auf Mixcloud gepackt:

Volcov aka Isoul8 war vergangenes Wochenende im Mainzer Red Cat zu Gast bei Soulparlor. Das knapp 2,5-stündige Set gibt's jetzt netterweise auf Soundcloud:

Für das Progolog hat der gute _Tasmo außerdem einen XMas-Mix mit vielen vornehmlich dubbigen Coverversionen bekannter Weihnachtsklassiker ("Blitzkrieg Bop", "Foxy Lady") produziert:

Wem das noch nicht reicht: Ronny aka Das Kraftfuttermischwerk dropt morgen Abend pünktlich zur Bescherung sein neues Album "Kleines Ganzes". Wer da heute schon reinhören möchte, kann die gestrige Echochamber nachhören, da spielt Saetchmo zwei der neuen Tracks.

Jetzt aber: Schöne und entspannte Feiertage euch allen!

Kuchen via synthgear

Ben Westbeech kommt nach Mainz

Veranstaltungs-FlyerBen Westbeech, DJ, Sänger, Musiker und Produzent aus Bristol bzw. London, kommt am 27. August 2011 nach Mainz. Die Soulparlor-Crew hat den Engländer ins Red Cat eingeladen, und er hat eine neue Platte im Gepäck. Vier Jahre nach seinem grandiosen Debüt "Welcome To The Best Days Of Your Life" (Brownswood) inklusive Hit-Single "So Good Today" wird im September "There's More To Life Than This" bei Strictly Rhythm erscheinen.

Für das neue Album hat er u.a. mit Henrik Schwarz, MJ Cole, Motorcity Drum Ensemble und George Levin zusammengearbeitet. Die Liste der Kollaborateure zeigt, ebenso wie das neue Label, in Richtung House - der ersten, bereits erschienenen Single "Falling" hört man das jedenfalls schon an. Mit Sicherheit wird Ben Westbeech in Mainz einige neue Tracks zum Besten geben. Angekündigt ist schließlich eine Live-Show mit viel Soul, Jazz, Boogie und House.

Zur Einstimmung empfehle ich Ben Westbeechs Summer Mix 2011, den ich bei nutriot gefunden habe. Von der Tracklist her ist der Mix vielleicht nicht direkt ein Vorgeschmack aufs neue Album, aber dennoch exquisit bestückt. Download hier.

Soulparlor Album-Release-Party im PENG

Ausschnitt aus dem Veranstaltungs-Flyer

Wer nicht kommt, war nicht dabei: Morgen Abend, am Freitag, dem 3. Juni, steigt im Mainzer PENG die Album-Release-Party zu Soulparlors neuesten Werk Evoluzion. Um 18 Uhr öffnen die Türen, ab 22 Uhr bitten die DJs mit Broken Beat, UK Funky und Dubstep vom Feinsten auf die Tanzfläche.

Ich war ja noch nie im "neuen" Pengland in der Rheinallee, schon gar nicht auf einer Party wie dieser. Da aber unter der PENG-Flagge so ziemlich die coolsten Mainzer Leute segeln, mache ich mir da überhaupt keine Sorgen. Nebner der Musik gibt es übrigens noch Werke des Künstlers Clemens Molinari zu sehen. Und die Tokyo Dawn-Crew ist wahrscheinlich auch am Start. Da steht sogar IG Culture Kopf!

See you there

Soulparlor - Evoluzion

Soulparlor

Soulparlor sind aus gutem Grund Stammgäste hier. Weil sie wie kaum jemand in Deutschland als hard working guys die Broken Beat-Szene mitgeprägt haben, kontinuierlich angesehene DJs nach Mainz einladen und immer wieder mit eigenen Tracks und Remixes für Aufsehen sorgen. Und weil Tobi und die beiden Franks einfach supernette Typen sind.

In den vergangenen Monaten waren Soulparlor fleißig wie die Bienen und haben neue Tracks produziert, um die Welt mit "Evoluzion" zu beglücken, ihrem neuen Album auf Tokyo Dawn Records.

Die Mühen und schlaflosen Nächte haben sich gelohnt: "Evoluzion" ist saugut geworden. Soulparlor haben Broken Beat eine Frischzellenkur verpasst, das Genre war doch schon etwas in die Jahre gekommen. Aber genau so hat sich das hier und heute anzuhören, wenn die Beats ungerade hüpfen. Das Mainzer Trio verfügt über eine ganz eigene, durch unzählige Parties geschulte Handschrift, und hat dreizehn Dancefloor-Perlen plus sechs Remixe ohne Ausfälle aneinandergereiht.

Die Jungs haben sich außerdem viele hochkarätige Gäste eingeladen: Die schwedische Neo Soul-Queen Cecilia Stalin (Waltz for Koop!) und Space-Guerilla Raziel Jamaerah sind auf "Freak Out", einem der stärksten Tracks des Albums zu hören. Colonel Red ohrwurmt sich auf "Real" und "I Told You" in die Gehörgänge. Die Rapper Stan Smith, Oddisee und Replife sorgen mit ihren Features für den korrekten Flow, und Yannah Valdevit (Eddie Meets Yannah), Sky und Caits Meissner stehen für hochwertige female vocals. Nicht zu vergessen sind im Übrigen die Remixe von Großmeistern wie Daz-I-Kue, Opolopo, Afronaut, Mark de Clive-Lowe und Dego (of 4hero fame).

Am 3. Juni steigt in der Frankfurter Le Bar 4. Juni steigt im Mainzer Pengland die Album-Release-Party mit dem Ehrenmitglied der Soulparlor-Fam, IG Culture, als Gast-DJ aus London (lest auch IG Cultures Interview mit Soulparlor). Von der Qualität des Albums könnt ihr euch jetzt selbst überzeugen. Und im Shop von Tokyo Dawn gbit's das Album jetzt schon vorab als Digital Download zu kaufen!

PS: Liest man "Evoluzion" rückwärts, erhält man "Noiz U Love" - doch das nur am Rande ;-)

Update 17.05.2011: Wie oben korrigiert findet die Album-Release-Party nicht in Frankfurt, sondern am Samstag, dem 4. Juni, im Mainzer Pengland statt. Und: Der Soulguru hat "Evoluzion" ebenfalls besprochen.

Soulparlor - Nothing Ever Changes

Die Mainzer Soulparlor-Crew hat ein neues Album in der Pipeline: "Evoluzion" wird im Mai auf Tokyo Dawn erscheinen. Darauf zu finden sind Features von Afronaut, Colonel Red, Daz-I-Kue, Dego, Mark De Clive-Lowe, Oddisee, Opolopo, Replife und einigen mehr. Zum Beispiel Jacob & The Appleblossom, hier zu hören im Video zu "Nothing Ever Changes". Manche Locations in diesem Video kommen mir übrigenes merkwürdig vertraut vor.

tweetbackcheck