Skip to content

Erste Namen fürs Worldwide Festival Sète 2012

Mein Early Bird-Ticket fürs diesjährige Worldwide Festival (2. bis 8. Juli - 7 Tage(!!!)) habe ich schon in der Tasche, und jetzt sind endlich die ersten Namen bekanntgegeben worden: Machinedrum, Mosca, Julio Bashmore, Alice Russell, DJ RKK, Onra, Dimlite, Robert Glasper Experiment, David Rodigan und das Channel One Sound System werden neben vielen anderen ins südfranzösische Séte reisen.

Rodigan und DJ RKK waren schon 2011 am Start und sind zurecht wieder mit von der Partie. Der unvermeidliche Laurent Garnier wird es sich bestimmt auch nicht nehmen lassen, am Mittelmeerstrand aufzulegen. Und ansonsten stehen da einige seeehr nette Überraschungen im Line-Up. Wenn jetzt endlich noch die neue Location für die nächtlichen Parties bekanntgegeben würde ... wäre alles im grünen Bereich.

Für 2013 ist übrigens eine Winter-Edition des Worldwide Festivals im schweizerischen Leysin geplant. Nichts für mich, ich hab Sonne und Strand lieber ;-)

Worldwide 2011, Baby!

James Blake auf dem Worldwide Festival 2011

Wer hier jetzt massiven Content vom Worldwide Festival 2011 erwartet, hat natürlich recht, muss sich aber noch etwas gedulden. Bin gerade erst zurückgekommen und muss mich noch etwas akklimatisieren. Außerdem müssen Gedanken, Foto- und Videofootage sortiert, neue Kontakte in den jeweiligen Netzwerken und Plattformen hergestellt werden, schließlich trifft man in Sète ja alle paar Meter alte und neue Bekannte (bis auf Peter, der aber auch da war).

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Es war mal wieder super, das Wetter hat mitgespielt, die Musik war vom Feinsten. Premiere: DJs im Théâtre de la Mer mit dem besten Sound, den ich seit Langem gehört habe. Am nächsten Abend hat James Blake uns ebendort die noch vom Strand feuchten Haare trockengefönt. Den Boiler Room-Live-Broadcast vom Beach habt ihr ja sicher alle geschaut, ne? Gibt's den als Recording irgendwo?

Apropos Beach: Jeremy Sole und Rich Medina haben es am Samstag gekillt, und der 14-stündige Sonntagsmarathon am Strand ist sowieso immer der krönende Abschluss, wobei Brandt Brauer Frick live das Sahnehäubchen auf der Krone waren. Nicht ganz unerwähnt bleiben sollte auch die "Supergroup" Flying Lotus & Dorian Concept & Richard Spaven, die unterm Leuchtturm megamäßig gerockt haben. Tja, die Location dort auf der Mole wird es wohl im nächsten Jahr nicht mehr geben.

Eine Bewegtbild-Zusammenfassung der ersten vier Tage hat Lefto gedreht, der nicht nur mit seiner Kamera scheinbar überall war, sondern an beinahe an jedem Tag auch aufgelegt hat. Der Mann ist eine Party-Machine und sowas wie die gute Seele des Festivals. Hier das Video zu Tag 1:

Bleibt mir noch ein fettes Dankeschön an meine Partycrew (ihr wisst, dass ihr gemeint seid) und an alle anderen zu sagen, die mit mir gefeiert haben! Wir sehen uns in 2012!

Worldwide Festival Sète 2011

Logo des Worldwide Festival 2011

Flying Lotus, Kode9, Rich Medina, Joy Orbison, Jamie xx, Mount Kimbie, Derrick Carter, Ghostpoet, James Blake, Ross Allen, Raphael Saadiq, David Rodigan, Quantic, Konono Nº1, Prommer & Barck, Brandt Brauer Frick, Dâm-Funk, Kevin Beadle, Rainer Trüby, Boiler Room vs Young Turks, Sofrito Soundsystem, Souleance, Simbad, Cut Chemist, Pearson Sound, MC Dynamite, FM Belfast, Benji B, Lefto ... and Gilles Peterson, and many more. Nuff said! Worldwide, Baby!!!

Who's going?!?!? Please leave a comment :) 

Prommer & Barck - Alex And The Grizzly

Prommer & Barck

Christian Prommer und Alex Barck haben sich zusammengetan und als Prommer & Barck das Album "Alex And The Grizzly" aufgenommen. Ein erstes Zeichen haben die beiden bereits im Januar mit ihrer 12″ auf Permanent Vacation gesetzt, auf der zwei Tracks des neuen Albums vertreten sind.

Die beiden Herren bedürfen eigentlich keiner Vorstellung, dennoch hier in aller gebotenen Kürze: Christian Prommer ist bekannt geworden als Mitglied von Fauna Flash, Trüby Trio, Voom:Voom und natürlich Christian Prommer's Drumlesson und hat u.a. Hell und Marsmobil produziert. Alex Barck ist Gründungsmitglied von Jazzanova und Sonar Kollektiv. Zwei alte Bekannte also aus der deutschen Szene, und zwei maßgeblich Beteiligte noch dazu.

"Prommer & Barck - Alex And The Grizzly" vollständig lesen

Awesome Tapes From Africa

Awesome Tapes from Africa

Immer wenn Brian Shimkovitz von einer Reise nach (West-)Afrika nach Brooklyn zurückkam, hatte er die Koffer voller Kassetten mit afrikanischer Musik. Vor fünf Jahren forschte er sogar eine Zeitlang als Musikethnologe über Hip Hop in Ghana. Wieder zuhause eröffnete er sein Weblog, Awesome Tapes from Africa. Dort stellt er seitdem regelmäßig die vielen Tapes seiner Sammlung vor.

Mittlerweile reist er als DJ und Spezialist für afrikanische Musik rund um den Globus, war auch schon öfter in Deutschland, und wird im Juli auf dem Worldwide Festival in Südfrankreich auflegen. Sagt man eigentlich "auflegen" bei Kassetten? Egal, jedenfalls hat er einen kurzen Mix produziert, in dem er sechs Tracks aus seiner Kollektion vorstellt. Die Soundqualität entspricht der von alten Tapes, aber der Kraft der Songs tut das keinen Abbruch. [via]

Worldwide Festival 2010 in Sète

Sète ist eine wunderhübsche Kleinstadt an der französischen Mittelmeerküste in der Nähe von Montpellier. Vom Mont St. Clair, auf dem sich viele (wohlhabende) Bürger des Städtchens niedergelassen haben, blinzelt man nach allen Seiten durch sie Sonne aufs Wasser. Anfang Juli wird Sète regelmäßig zum ekstatischen Epizentrum des musikalischen Geschehens rund um Future Beats, Dubstep, Broken Beats, Afrobeat und Soul. Gefeierte Weltstars und talentierte Newcomer teilen sich die Bühne, den Strand oder die Mole unterhalb des Leuchtturms.

Ihr wollt Namen? Kein Problem, hier nur ein kleiner Auszug aus dem Programm: Gil Scott-Heron, Josh Wink, Flying Lotus, Quantic and his Combo Bárbaro, Gonjasufi, Sbtrkt feat. Sampha, Hypnotic Brass Ensemble, Dorian Concept, Floating Points feat. Fatima, Joy Orbison und natürlich Gilles Peterson. Einen kleinen Video-Teaser mit Bildern vom letzten Jahr gibt's auch:

Ich freue mich, und das spricht ja auch für die Qualität des Worldwide Festival, dass alle meine Leute vom letzten Jahr auch diesmal wieder am Start sind. Außerdem freue ich mich, dass sowohl Frankreich als auch England bei der WM schon draußen sind ;-) Das macht die Sache noch entspannter ... Fahren noch andere Leser dieses Blogs nach Sète? Wer Bock auf ein Meetup hat, einfach hier in die Kommentare, mir schreiben über das Kontaktformular oder an matthias ätt numblog de, an @numblog auf Twitter oder connecten auf Facebook. Würde mich sehr freuen!

tweetbackcheck